So unglaublich schön – Naturjuwel Ödensee

Energie tanken an einem See, der für uns zu einem der schönsten Plätze des Salzkammergut gehört

Ich fahre ich Richtung Steiermark und wir würden gern kurz Rast machen, ehe wir weiterfahren in die Oststeiermark, meine Heimat. In der Marktgemeinde Bad Mitterndorf lese ich auf einem  Schild: „Ödensee.“ Gar nicht weit von der Bundesstraße entfernt. Der solls werden. Ich hab schon davon gehört, von einem meiner Kunden, der für den Gastwirt am See einen Premium-GIN herstellt. Jerry wird sich über einen Spaziergang freuen und wir über die Jause, die wir mithaben. Der Magen meldet sich schon 😊

Dort angekommen, parken wir auf dem schön angelegten großen Parkplatz, von dem aus man startet. Der Weg bis zum See ist nicht weit. Der See selbst nicht so groß, weshalb wir beschließen, den Rundweg zu gehen und unterwegs auf einer Bank zu rasten.

Es ist Herbst, kalt und das Wetter etwas trist, doch die Idylle hier ist trotzdem UNGLAUBLICH STÄRKEND. Das satte Gelb und Orange der sich färbenden Blätter erleuchtet unser Herz. Zwischendurch sehen wir viele Steinmanderl. Tom baut gleich eins dazu. Hast du schon mal eins gebaut? Ja? Dann kennst du die Ruhe, die dabei in einem einkehrt, wenn man einen Stein um den anderen sucht und aufeinander platziert. Wenn nicht, probier`s mal!

Hier ein paar schöne Bilder für dich:

Ausgangspunkt & Parkmöglichkeit

Parkplatz, nahe dem Ödensee.

Dauer

Kann ich jetzt gar nicht so genau sagen … hab nicht geschaut, war so fasziniert von der Schönheit der Natur 😊, aber es war nicht lang. Wenn man langsam unterwegs ist, braucht man etwa eine Stunde, denk ich.

Leichter, wunderschöner, barrierefreier Fußweg um einen See, der für uns zu einem der schönsten Seen des Salzkammergut gehört.

❤️ mOnA & ✌🏽 Tom

Kommentar verfassen