Bettina Schindele

erlebt sich als

… Brückenbauerin zwischen Ost und West.
… Botschafterin der Neuen Welt.
… absoluter Genussmensch.
… spiritueller Freigeist.
… Kaffeehausliebhaberin.
… singende Yogalehrerin.
… Bücherwurm.
… Landei und ewig Reisende.
… Hippie im Herzen und Revolutionärin für Frieden und Gleichheit.

„I know  I am a dreamer but I’m not the only one.“

liebt es

… Menschen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie zu inspirieren.
… Postkarten zu verschicken und das Gefühl überall zuhause zu sein.
… das nicht Sichtbare wahrzunehmen.
… ihr Wissen und ihren Erfahrungsschatz zu teilen.
… Zeit mit ihren Lieben zu verbringen.
… in der Natur zu sein, am liebsten am Wasser.
… herum zu reisen.
… ihre Morgenroutine durchzuführen (meditieren, schreiben, lesen, usw.)
… ein einfaches und somit erfülltes Leben zu leben.
… im Salzkammergut zu sein.

Ihre Botschaft für die Welt

Folge dem Ruf deines Herzens, lebe DEIN Leben als Geschenk und hinterlasse einen positiven Fußabdruck auf diesem Planeten. Mache die Welt mit deiner Anwesenheit hier auf Erden zu einem noch schöneren Ort. Stell dir jeden Tag die Frage: Was kann ich geben, was kann ich heute tun, für ein besseres Morgen??

Bettinas Beitrag für die Gesellschaft

In diesem Leben den Pfad vorauszugehen, Yoga zu leben und diese wundervolle Energie mit den Menschen zu teilen.
Yoga ist eine Lebensphilosophie, in der es ihrer Meinung nach NICHT darum geht auf der Matte „perfekt zu sein“, sondern sich selbst und dadurch seiner Umwelt liebevoll zu begegnen. Den Blick nach innen zu richten, Altes zu heilen und loszulassen, um Raum für Neues zu schaffen. Die Freude und Schönheit des eigenen Lebens zu genießen, um ein noch glücklicheres und gesünderes Dasein zu führen.

Liaba dawoat, ois darennt.

Mit anderen Worten: „In der Ruhe liegt die Kraft.“

Das Leben eines anderen Menschen positiv zu berühren, ist das Wertvollste, das es gibt.

… und sonst

Wir sind hier auf dieser Welt um uns zu „ent-wickeln“, um zu lernen und das Leben zu erfahren, es zu genießen und auch gleichzeitig nicht so ernst zu nehmen, denn lebend verlässt es keiner von uns. 🙂

Indem wir uns bewusst werden, dass nur man selbst für sich und sein Leben verantwortlich ist, erkennt man die eigene Schöpferkraft und befreit sich von dem „Opfer-Täter-Retter Dreieck“.

Sei du selbst die Veränderung, die du dir in der Welt wünschst. Somit teile das Schöne, die Liebe und die Freude mit deinen Mitmenschen und lasse dein Herz tanzen. Und falls Wolken kommen, auch die ziehen wieder weiter.

Bettinas Angebot findest du hier:

www.yoga-salzkammergut.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code