Stürmische Zeiten?

Normalerweise schlafe ich wie ein Baby. Heute Nacht wurde ich mehrmals wach. Der Sturm fegte durch den Baum vor unserem Fenster. Ich hatte Ehrfurcht vor dem Wetter. Es ist unkontrollierbar. Und doch freute ich mich, denn während ich auf das Wetter keinen Einfluss habe, kann ich sehr wohl kontrollieren wie es „in mir“ aussieht. Denn ich bin Schöpfer meiner Gedanken.

Jeder kennt jeder in seinem Leben stürmische Zeiten. „Wie lange“ der Sturm andauert, liegt dabei ganz an uns.

Fakt ist, „jeder“ Tiefpunkt geht in einen neuen Aufschwung über.
Nicht äußere Umstände, oder andere Menschen, sind dafür verantwortlich, wie wohl wir uns fühlen. Die Dauer eines Tiefs liegt rein an unserer Sichtweise der Dinge, an unserer Einstellung. „An jedem Punkt“ in unserem Leben entscheiden wir selbst, wie wir über etwas denken und wie wir handeln.

❤ mOnA

Mystische Stimmung am Wolfgangsee
„Blick auf den Wolfgangsee“. FOTO: by mOnA – MORI Fotografie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code